Wir feiern Content-Management: 5 Jahre OCEANSITES!

Wir feiern Content-Management: 5 Jahre OCEANSITES!

Das Jahresende ist immer wieder ein schöner Anlass um einmal zurückzublicken und anzuerkennen, was passiert ist:

Wir bei CREATEOCEANS schauen in jedem Fall auf ein erfolgreiches Jahr zurück: Unsere Agentur ist von fünf auf neun Mitarbeiter gewachsen, wir haben uns in den Bereichen Social Media und Online Marketing weitergebildet und viele Leistungen in unser Repertoire aufgenommen. Unter anderem bieten wir seit diesem Jahr Social Media Workshops an (der nächste findet am 12.01.2018 statt – noch ist hier ein Platz zu vergeben. Schnell sein lohnt sich!), betreuen unsere Kunden bei der Nutzung von Google My Business, Google AdWords, Facebook Kampagnen und vielem mehr.

Einen ganz besonderen Geburtstag gibt es auch noch: Unser agentureigenes Content-Management-System (CMS) OCEANSITES begleitet uns schon seit fünf Jahren! Im Februar 2012 wurde der erste Kunde badpyrmont.de freigeschaltet. Aktuell nutzen über 130 Kunden mit knapp 200 Websites das System und profitieren dabei sowohl von unserer professionellen Beratung und Website-Gestaltung als auch von regelmäßigen Updates und Erweiterungen.

Was ist ein Content-Management-System?

Das Content-Management-System (deutsch: Redaktionssystem) ist die Verwaltungsebene für die Inhalte einer Website. Der Betreiber kann sich mit Nutzernamen und Passwort in diese Ebene (das „Backend“) einloggen und hat Zugriff auf Texterstellung, Bildupload und weitere Möglichkeiten, die das jeweilige CMS bietet. Es können zusätzliche Administratoren und Redakteure angelegt werden, von denen jeder eigene Zugangsdaten und Rechte besitzt. So lässt sich die Website von mehreren Personen bearbeiten, von denen jeder nur die Inhalte sehen und editieren kann, die seinen Rechten entsprechen. Dies ist besonders bei einer großen Fülle an Informationen nützlich.

Wie die Website für den Besucher aussieht wird im Template / Layout festgelegt. Dieses stellt das „Frontend“ dar. Für einige Content-Management-Systeme lassen sich Layouts im Internet erwerben. Wenn diese individuell angepasst werden sollen, sind fundierte Codier- sowie Programmierkenntnisse nötig.

Dank des Content-Management-Systems kann der Betreiber einer Website Inhalte selbst einfügen und pflegen.

Welche Vorteile hat ein Website-Betreiber durch ein CMS?

Mit einem Content-Management-System lassen sich Inhalte auf einer Website schnell und einfach erstellen und bearbeiten. Hierfür sind weder HTML-, CSS- noch Programmierkenntnisse nötig. So können Texte ähnlich wie in einem Textverarbeitungsprogramm erstellt und formatiert werden. Tabellen, Listen und Bilder sind per Klick an gewünschter Stelle eingefügt. Dadurch ist der Website-Betreiber in Bezug auf die Inhalte unabhängig von Grafikern und Programmierern, sobald das CMS eingerichtet ist. Insbesondere, wenn es viele und oft wechselnde Inhalte wie Neuigkeiten, Angebote oder Informationen zu Veranstaltungen gibt, ist diese Unabhängigkeit ein klares Plus.

Daraus ergeben sich für das CMS einige Vorteile gegenüber dem Aufbau einer statischen Website:

  • keine Codier- und Programmierkenntnisse für das Content-Management nötig
  • Inhalte lassen sich schnell und einfach erstellen, bearbeiten und wieder löschen
  • Bilder per Klick hochladen und an verschiedenen Stellen der Website einfügen
  • besonders bei einer großen Menge an Informationen und oft wechselnden Inhalten empfehlenswert

Welche Content-Management-Systeme gibt es?

Neben den bekanntesten Vertretern wie TYPO3 und WordPress sind Contao und Joomla! relativ weit verbreitet. Die Einrichtung dieser Systeme ist für Laien oft mit Hindernissen verbunden, weshalb es sich in jedem Fall empfiehlt, professionelle Unterstützung hinzu zu holen.

Zudem sind die genannten Content-Management-Systeme Open Source betrieben; der Quelltext liegt also offen und jeder kann Plugins sowie Layouts programmieren und zum Download anbieten. Der große Nachteil hierbei besteht darin, dass Sicherheitslücken relativ einfach entstehen können. Auch hier ist es also ratsam, auf erfahrene Programmierer zu vertrauen, die diese Lücken aufspüren und schließen können.

Was unterscheidet OCEANSITES von anderen Content-Management-Systemen?

Einer der größten Unterschiede zu anderen CMS liegt bei OCEANSITES in der Tatsache, dass es nicht Open Source betrieben wird. Das Risiko für Sicherheitslücken ist also deutlich minimiert. Zudem kommt die professionelle Betreuung durch Grafiker und Programmierer bei der Buchung gleich mit. Das Layout für die Website wird individuell nach Kundenwunsch erstellt und bietet anschließend genau den Umfang, den unser Kunde sich von seiner Website wünscht.

Durch den direkten Kontakt mit den Nutzern unseres Content-Management-Systems kommt deren Feedback direkt bei uns als Entwickler an und es kommen bei Bedarf immer wieder neue Möglichkeiten und Module hinzu. OCEANSITES wird also ständig weiterentwickelt und auf dem aktuellen Stand gehalten.

OCEANSITES ist mit vielen Modulen jederzeit erweiterbar:

  • Blog-System
  • FAQ-Bereich
  • Landingpages
  • Intranet
  • Newsletter
  • Kontaktformulare
  • Bildergalerien

Die Vorteile von OCEANSITES gegenüber anderen CMS auf einen Blick:

  • Beratung und Unterstützung durch erfahrene Grafiker und Programmierer
  • individuelle Layouts
  • Umfang der Website ganz nach Bedarf
  • nicht Open Source – geringeres Sicherheitsrisiko
  • stetige Weiterentwicklung und Erweiterung
OCEANSITES verbindet die Vorteile eines klassischen CMS mit professioneller Beratung und Unterstützung durch Fachkräfte.

Ein Blick in die große Referenzenkiste!

Eine kleine Auswahl an Websites, die mit unserem CMS gepflegt werden:

 

Fazit: Wir sind gewachsen und unser CMS wächst mit!

Wir als Agentur haben uns in diesem Jahr wieder mächtig weiterentwickelt. Davon profitieren natürlich auch unsere Kunden. Unser Leistungsspektrum hat sich erweitert: So haben unsere Weiterbildungen in den Bereichen Social Media und Online Marketing den Blick auf hochwertigen Content nochmals verschärft. Dadurch profitieren sämtliche Bereiche unserer Agentur, nicht zuletzt unser Content-Management-System OCEANSITES. Beispielsweise trifft das hinzubuchbare und einfach zu nutzende Blog-System den Nerv der Zeit und natürlich sind klassische Inhalte ebenso problemlos umsetzbar. Dabei verbindet OCEANSITES die Vorteile eines klassischen CMS mit der professionellen und individuellen Beratung durch spezialisierte Fachkräfte. Unser System unterliegt stetigen Updates und wird immer wieder um Module erweitert. Absolutes Plus: Bei aufkommenden Fragen hat unser kompetentes Team stets ein offenes Ohr!

JETZT UNVERBINDLICHES ANGEBOT ANFORDERN

Welche Content-Management-Systeme kennt ihr? Was nutzt ihr? Schreibt es uns in die Kommentare!

Tags


Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Leinen los und ab!
Mehr Umsatz und Kunden durch Online-Marketing.

Anfrage senden