Durch Facebook Marketing mehr Kunden im Ladenlokal

Durch Facebook Marketing mehr Kunden im Ladenlokal

Als kleines oder mittelständisches Unternehmen habt ihr auf Facebook keine Chance neben großen Konzernen ins Sichtfeld der User zu gelangen? Das stimmt so nicht. Denn eigentlich haben lokale Geschäfte und Unternehmen sogar einige Vorteile. Welche das sind, verraten wir euch in diesem Beitrag.

Ist Facebook Marketing für lokale Unternehmen zu aufwändig?

Wenn lokale Unternehmen es schwer haben, sich sichtbar zu machen, liegt es meistens daran, dass möglicherweise keine Ressourcen zur Verfügung stehen, um sich entsprechend um eine eigene Facebook Fanpage zu kümmern. Diese Ressourcen sind häufig das Know-How oder die Zeit.

Wir geben euch heute ein paar Tipps an die Hand, mit denen es euch leichter fällt, die regelmäßige Pflege in euren Arbeitsalltag zu integrieren. Und das lohnt sich, denn Facebook bietet kleineren Unternehmen besondere Möglichkeiten, Kunden im lokalen Umfeld zu finden und mit ihnen in Kontakt zu treten.

Seid lokal und steht dazu

Wenn ihr ein lokales Unternehmen seid, solltet ihr dies auch in jedem Fall als eure Kategorie angeben, wenn ihr eure Fanpage erstellt.

Eine Seite erstellen

Denn dann gibt euch Facebook die Möglichkeit, alle dafür wichtigen Informationen einzutragen. Hierzu gehören beispielsweise die aktuellen Öffnungszeiten, Adresse und Kontaktdaten.

Alles aus der Facebook Fanpage herausholen

Wenn ihr euch bewusst für Facebook entscheidet, dann solltet ihr hier keine halben Sachen machen, sondern das Maximum aus eurer Fanpage herausholen. Deshalb ist die Grundvoraussetzung, dass eure Fanpage vollständig ausgefüllt und das Erscheinungsbild eures Unternehmens wiederzuerkennen ist. Ein Profilbild, Titelbild und die Anschrift reichen dabei in keinem Fall aus. Macht die Fanpage wirklich zu eurer Seite, greift eure Corporate Identity mit auf und verleiht ihr euren Charakter. Dafür bietet euch Facebook zahlreiche Optionen, wie ihr in dieser Abbildung sehen könnt:

Leere Facebook Fanpage
Noch ist die Facebook Fanpage leer

Solltet ihr zum Beispiel ein Ladenlokal haben, dürfen auch schöne Fotos eures Lokals von innen und außen nicht fehlen, damit sich die User einen Eindruck verschaffen können und sich eingeladen fühlen. Bei Dienstleistern (z.B. Friseuren), können auch Fotos von eurem Team nicht schaden. Freundliche Gesichter sind ein starker Sympathiefaktor.

Seid deshalb bei euren Fotos besonders sorgfältig und wählerisch, denn diese sind das Aushängeschild und können maßgeblichen Einfluss darauf haben, ob ein User euer Fan wird und euer Geschäft besucht oder eben nicht. Belasst es also nicht einfach nur bei einem Titel- und einem Profilbild.

Facebook Fanpage auf eigenes Angebot anpassen

Ihr plant eine Veranstaltung, möchtet eure Kunden darüber informieren, welche Produkte bei euch erhältlich sind oder habt ein neues Angebot? Wenn ihr oben rechts auf eurer Fanpage in den Einstellungen den Bereich Template und Tabs auswählt, könnt ihr die Tabs eurer Fanpage (befinden sich unterhalb eures Profilbildes) individuell auswählen. Hier ein paar Beispiele:

  • Ihr seid ein Dienstleister? Dann passt der Tab Services sehr gut zu euch. Hier könnt ihr genau angeben, welche Leistungen ihr anbietet, wie umfangreich diese sind und was sie kosten. 
  • Der Tab Shop ist nicht nur für Unternehmen mit einem Online Shop interessant. Als lokales Unternehmen könnt ihr hier die bei euch erhältlichen Produkte hinterlegen. Wenn ihr später Postings erstellt, können diese Produkte im Post verlinkt werden und bekommen so noch mehr Aufmerksamkeit.
  • Ihr hab gerade ein ganz bestimmtes Angebot? Auch dafür gibt es einen eigenen Tab. Als lokale Unternehmen könnt ihr die Option auswählen, dass das Angebot nur in eurem Geschäft vor Ort erhältlich ist. So gebt ihr euren Kunden einen Anreiz euer Ladenlokal zu besuchen.
Angebot auf Facebook Fanpage erstellen

Wenn ihr eure passenden Tabs ausgewählt habt, könnt ihr sie auf eurer Seite einzeln bearbeiten und befüllen.

Lokale Unternehmen als Freund aus der Nachbarschaft

Als lokales Unternehmen könnt ihr auf einer persönlicheren Ebene kommunizieren. Nicht wie ein anonymes Geschäft, sondern wie ein Bekannter aus der Nachbarschaft. Gerade bei Social Media – denn hier geht es ja um Interaktionen mit Personen – ein klarer Vorteil für KMUs gegenüber den Konzernen, den ihr nutzen solltet.

Präsentiert euch also nicht nur als Geschäft, sondern als Menschen. Verbergt euch nicht hinter eurer Fanpage, sondern zeigt, wer ihr seid. Gewährt euren Fans auch mal einen Blick hinter die Kulissen und zeigt Charakter. Solche Postings mit Fotos sind manchmal sogar erfolgreicher, als die sachlichen Informationen, denn diese bekommen eure Kunden ja eigentlich schon auf eurer Website.

Neukunden-Akquise über Facebook

Eure Facebook Fanpage ist vollständig, aber ihr konntet bisher nur ein paar vereinzelte Fans generieren? Wenn ihr ein Geschäft oder Dienstleister mit Stammkundschaft seid, dann könnt ihr eure Kunden im Geschäft auf eure Facebook Fanpage aufmerksam machen. Bittet sie beispielsweise persönlich, im Anschluss Fan zu werden oder eine Rezension zu hinterlassen (dabei keine Angst vor negativen Bewertungen. Meist lassen sich Unstimmigkeiten schnell aus der Welt schaffen). Mobilisiert also eure Kunden im Geschäft, macht sie zu Facebook-Fans und somit zu euren Multiplikatoren, um dadurch ein wenig sichtbarer zu werden. Das aktiviert wiederum andere Nutzer und macht eure Fanpage lebendig und glaubwürdig. Ein Kunde hat einen Beitrag gepostet und euer Ladengeschäft darin verlinkt? Teilt dies und verlinkt wiederum den Kunden darin. Fan-kreierter Content ist nämlich wie eine Rezension, nur noch authentischer.

Außerdem könnt ihr mit anderen lokalen Unternehmen aus eurer Umgebung kooperieren, die eine Zielgruppe mit ähnlichem Interesse haben. So könnt ihr über eure Fans hinaus auch noch andere Nutzer erreichen. Das gleiche gilt für Facebook-Gruppen, deren Mitglieder sich in eurer Umgebung befinden. Und zu guter Letzt ist auch das Schalten von Facebook-Ads für eine lokale Zielgruppe eine effektive Alternative zur Erweiterung der Fan-Anzahl.

So bleiben euch eure Facebook-Fans treu

Achtet darauf, dass ihr nicht nur nach neuen Fans Ausschau haltet, sondern eure bestehenden gut behandelt, denn nur so könnt ihr die Anzahl eurer Fans langfristig halten. Wie jede andere, braucht auch eine gute Kundenbeziehung Aufmerksamkeit und Pflege. Versorgt eure Fans also nicht nur mit regelmäßigen Infos mit Mehrwert (schaut euch dazu unseren Beitrag zum Thema Social-Media-Strategie an) über euch und eure Branche, sondern bietet auch Interaktion. Ein Beispiel:

Ihr wollt eure Speisekarte aktualisieren und wisst nicht, was bei euren Gästen gut ankommen würde? Dann fragt eure Facebook Fans nach ihren Vorschlägen und bietet als Belohnung einen Gutschein an.

Bezieht eure Fans also in euren Alltag mit ein, fragt sie nach ihrer Meinung, macht Gewinnspiele oder lasst sie über etwas abstimmen. Bleibt immer mit ihnen im Dialog, damit sich eure Fans nicht nur gehört fühlen, sondern ihr auch ein besseres Gespür für eure Zielgruppe und deren Interessen bekommt. Und das hilft eurem Geschäft langfristig weiter.


Ihr möchtet mit eurem lokalen Unternehmen bei Facebook durchstarten, habt aber noch ein paar Fragen dazu? 

Dann meldet euch bei uns!

Kontakt

Tags


Kommentare

Florian Hoppe - Moondrive Digital Media
07. Dezember 2019 um 19:30 Uhr
Großartiger Beitrag, vielen Dank dafür, Lisa! Vor allem gut gefallen hat mir Dein Impuls, dass es gut möglich ist via Facebook erfolgreich Akquise zu betreiben. In unserer Werbeagentur Moondrive Digital Media hat sich für die Akquise folgende Strategie durchgesetzt: 1) Einsatz von kurzen & knackigen Video Ads mit Kampagnenziel Messenger 2) Im Nachgang Remarketing auf Basis der gewonnen Daten, z. B. erneute Ansprache von Menschen, die sich das Video in einer bestimmten Länge bereits angesehen haben 3) Einsatz Follow-up Strategie auf Basis der gewonnen Leads
Antworten:

Kommentar schreiben

Captcha

Leinen los und ab!
Mehr Umsatz und Kunden durch Online-Marketing.

Anfrage senden