Falzarten – welche wofür und warum?

Falzarten – welche wofür und warum?

Titelfoto von Joanna Kosinska auf Unsplash

Bei Druckprodukten kommt es – neben der Auswahl des Papiers, der Veredelungen und natürlich einem ansprechenden Design – bei bestimmten Produkten auch auf die Wahl der passenden Falzart an.

Um Dir die Entscheidung zu erleichtern, bieten wir Dir hier einen Überblick möglicher Varianten und benennen, wofür die jeweilige Falzung besonders gut geeignet ist. Und: Wir schenken Dir ein Design für Deine Weihnachtsgrüße!

Klassische Falzarten

Einbruchfalz/Lagenfalz

Dies ist die einfachste Falzart, wobei das Druckprodukt nur einmal in der Mitte gefaltet wird. Ideal für Grußkarten und Faltblätter, bei denen der Inhalt überschaubar ist.

Kreuzfalz

Hierbei wird das Papier einmal waagerecht und einmal senkrecht geknickt, sodass auf Vorder- und Rückseite vier Seiten entstehen. Eignet sich beispielsweise für kleine Übersichtspläne.

Parallelmittelfalz

Beim Parallelfalz, wie diese Falzung auch genannt wird, wird mindestens zweimal hintereinander mittig gefalzt, sodass mindestens vier Seiten entstehen. Im Gegensatz zum Kreuzfalz wird hierbei parallel, also bspw. zweimal senkrecht ODER zweimal waagerecht gefaltet.

Ideal für Faltblätter aller Art, die inhaltlich einen größeren Umfang besitzen – es sind bis zu 12 Seiten problemlos umsetzbar. Druckprodukte mit dieser Falzart können somit für viele Anlässe genutzt werden: zur Verbreitung von Informationen, zum Bewerben von Veranstaltungen oder Produkten usw.

Varianten des Parallelmittelfalzes sind Wickel- und Fensterfalz.

Wickelfalz

Auch beim Wickelfalz wird das Druckprodukt parallel geknickt, jedoch so, dass von einer Seite beginnend immer nach Innen gefalzt wird. Dadurch entsteht die namensgebende „Wicklung“ der Seiten. Ein so gefaltetes Druckprodukt macht in der Regel einen hochwertigeren Eindruck als der Zickzackfalz.

Fensterfalz (Altarfalz)

Beim Fenster- oder auch Altarfalz wird das Papier so gefaltet, dass die eingeknickten Seiten jeweils zur Seite zu öffnen sind, wie eine Doppelflügeltür oder alte Fensterläden. Bei dieser Falzung kann bspw. ein hochwertiges Produkt besonders gut zur Geltung gebracht werden, indem es im „Fenster“ platziert wird. Eine Variante dieser Falzung entsteht, wenn das Blatt bei geschlossenen „Flügeltüren“ noch einmal mittig gefalzt wird. Dann wird von einem Dreibruch-Fensterfalz gesprochen.

Zickzackfalz

Ähnelt dem Wickelfalz, hierbei wird allerdings jeweils in die entgegengesetzte Richtung gefaltet, sodass das typische Z-Muster entsteht. Diese Falzung findet sich oft bei Faltblättern von Imbissen oder Lieferdiensten.

Faltblatt mit Zickzackfalz

Faltblatt mit Zickzackfalz (Foto von David Emrich auf Unsplash)

Besondere Falzarten

Treppenfalz

Eine Abwandlung des Zickzackfalzes, wobei die Seiten stufenweise an einer Seite schmaler werden. Im geschlossenen Zustand entstehen auf diese Weise „Treppenstufen“, die das Faltblatt durch farbliche Absetzung übersichtlicher machen können. Schön für kleinere Speisekarten oder Programminformationen.

Pyramidenfalz

Ähnlich zum Treppenfalz, wobei hier die Seiten von beiden Seiten her schmaler werden, sodass links und rechts „Stufen“ entstehen, die ebenfalls durch farbliche Absetzungen die Orientierung des Lesers erleichtern können.

Quadratfalz

Verspielte Falzung, bei der im aufgeklappten Zustand auf Vorder- und Rückseite jeweils 5 Seiten zu sehen sind. Wie beim Fensterfalz kann hier bspw. ein Produkt einen besonderen Rahmen erhalten, indem auf den Einklappseiten zunächst kurze Informationen zu finden sind und im Inneren schließlich das Produkt im wahrsten Sinne entfaltet wird.

Mögliche Umsetzung einer Quadratfalzung

So könnte ein Produkt mit Quadratfalz aussehen. (Foto von Studio Media auf Unsplash)

Kombinierte Falzarten

Wickel-Zickzackfalz

Bei dieser Kombination wird ein zwölfseitiges Faltblatt zunächst in Wickelfalzung geknickt, erst die letzten beiden Faltungen werden in der Z-Form gefalzt. Diese Form erleichtert dem Leser die Handhabung eines besonders umfangreichen Faltblattes und es können bestimmte Bereiche des Inhaltes durch die abwechselnde Faltung hervorgehoben werden.

Zickzack-Parallelmittelfalz

Bei der auch Zickzack-Kreuzbruchfalz genannten Variante wird ein umfangreiches Druckprodukt zunächst in Z-Form und danach einmal mittig gefalzt, sodass ein kompaktes Faltblatt entsteht. Ähnliche Varianten sind Kreuzbruch-Wickelfalz und Wickel-Kreuzbruchfalz. Diese Falzarten finden vor allem bei großen Plänen, Landkarten usw. Verwendung.

Landkarte mit Zickzack-Kreuzbruchfalz

Landkarten werden oft im Zickzack-Kreuzbruchfalz hergestellt (Foto von Tabea Damm auf Unsplash)

Unser Geschenk an Dich: Ein kostenloses Design für Deine Weihnachtsgrüße!

Hast Du eine Falzart entdeckt, die Du Dir für Dein nächstes Projekt auf jeden Fall vormerken möchtest?

Für die anstehende Weihnachtszeit jedenfalls bieten wir Dir hier ein von uns gestaltetes, schlichtes Design kostenfrei zum Download an, dass Du bspw. für Deine Grußkarte mit Einbruchfalz bis zu einem Format von DIN A5 nutzen kannst. Viel Freude damit!

Download als PDF mit Schnittmarken [3,2 MB]

Download als JPG [1,5 MB]

Jetzt kostenfrei downloaden: Weihnachtliches Design für Deine Grußkarte

Unser weihnachtliches Geschenk an Dich: Ein Design für Deine Weihnachtskarten! (Foto von Freshh Connection auf Unsplash)

PS: Standardmäßig beträgt die Lieferzeit für Karten mit Einbruchfalz 4 Werktage. Plane anschließend noch genügend Zeit ein, Deine Karten für den Versand vorzubereiten.

Selbstverständlich helfen wir Dir gerne bei der Bestellung Deiner Weihnachtskarten – ob nun mit unserem Geschenk oder einem ganz eigenen Design. Kontaktiere uns dazu einfach und wir lassen Dir ein unverbindliches Angebot zukommen.

Fazit: Für jede Anwendung die passende Falzung

Jede Falzart erzeugt ein anderes Gefühl beim Betrachter Deines Faltblattes: Mal hochwertig und edel, mal strukturiert und informativ, mal verspielt und originell. Natürlich spielen hier, wie bereits eingangs erwähnt, die Art des Papiers, einer möglichen Veredelung und das generelle Design bedeutende Rollen. Umso wichtiger, sich im Vorfeld Gedanken darüber zu machen, was Du mit Deinem Druckprodukt erreichen möchtest und auf professionelle Arbeit zu setzen. Gerne helfen wir Dir – von der Idee bis zum fertigen Faltblatt!

Tags


Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Captcha

Leinen los und ab!
Mehr Umsatz und Kunden durch Online-Marketing.

Anfrage senden