Darum ist Content Marketing so wirksam

Darum ist Content Marketing so wirksam

Ihr bietet ein großartiges Produkt an aber niemand interessiert sich dafür? Der Grund ist, dass es bisher niemand kennt. Sämtliche Werbemaßnahmen wie beispielsweise Werbebanner, die euer Produkt mit seinen Vorteilen und Wirkungsversprechen präsentieren, können in dem Fall zwar helfen. Doch eigentlich suchen Kunden nicht immer direkt nach Produkten, sondern vor allem nach Lösungen für ihr Problem oder Bedürfnis. Hier kann das Content Marketing ansetzen.

Was ist Content Marketing?

Beim Content Marketing stehen anstelle eures Produktes Inhalte wie Texte, Bilder oder Infografiken im Fokus. Mit den Inhalten tretet ihr informierend, unterhaltend oder auch beratend an das bestehende Problem des Kunden heran. Ihr veranschaulicht die Problemlösung, ohne eurem Kunden dabei direkt ein Produkt „auf die Nase zu drücken“ (Push-Marketing). Ziel ist es, dass sich der Kunde die Produktinformationen im Nachgang von ganz allein holt (Pull-Marketing), weil sein Interesse geweckt wurde.

Content Marketing als Werkzeug zur Problemlösung

Ein Beispiel: Ihr bietet eine hochwertige Bodylotion gegen besonders trockene Haut an. Würde die Bodylotion im Vordergrund eurer Werbemaßnahmen stehen mit den Versprechen „pflegt ihre Haut“ und „aus nachhaltigem Anbau“, so wären dies für eure Kunden mit trockener Haut erst einmal nur leere Worthülsen. Pflegt sie wirklich so gut und kommen die Inhaltsstoffe wirklich aus nachhaltigem Anbau?

Wenn dem wirklich (!) so ist, könnt ihr mithilfe von Content diese Versprechen veranschaulichen und belegen. Zum Beispiel könnt ihr thematisieren, welche Inhaltsstoffe einen besonders positiven Einfluss auf trockene Haut haben. Außerdem könnt ihr beschreiben, woher diese Stoffe kommen, wie sie dort angebaut werden und wie die Umwelt sowie eure Mitarbeiter davon profitieren. Sind eure Kunde nun auf der Suche nach einer Lösung für ihr Problem „trockene Haut“, so können sie sich mithilfe eures Contents informieren. Mit all euren positiven Argumenten vermittelt ihr euren Kunden nicht nur einen Mehrwert, sondern auch ein gutes Gefühl. Denn ihr zeigt, dass es eine Lösung für das Problem gibt, das darüber hinaus auch noch unter nachhaltigen Bedingungen für Natur und Mensch entsteht.

Die Bodylotion als finales Produkt, kommt nur unauffällig zum Vorschein, wirkt aber über den Umweg des Content Marketings viel glaubwürdiger. So entsteht das Interesse am physischen Produkt von ganz allein, weil sich das gute Gefühl beim Kunden in Vertrauen umwandeln kann. Das überträgt sich dann auf das Produkt und im besten Falle auch auf eure Marke und euer ganzes Unternehmen.

„Content baut Beziehungen auf. Beziehungen bauen auf Vertrauen auf. Vertrauen treibt Umsatz voran.“

Andrew Davis Content Marketing-Experte und Autor

Recherche nach Problemlösung

Das Marketing mit dem Content

Wenn ihr eure Inhalte erstellt habt, platziert ihr diese als Blogposts, News-Beiträge oder gar als komplette Unterseite auf eurer Website. Nun gilt es den Content anschaulich zu kommunizieren und zu streuen (Content Seeding), denn eure Zielgruppe findet ihn nicht von allein. Beiträge auf Social Media, Newsletter, Videos (Tutorials) auf YouTube, umfangreiche Whitepaper oder übersichtliche Infografiken sind wirkungsvolle Mittel und Wege.

Schon bald werden die Produktion und Verbreitung von immer wieder neuem Content ein laufender Prozess für euch, der vorausgeplant werden muss, aber auch jederzeit durch spontan aufkommende Ereignisse durcheinandergebracht werden kann. Hier ist Flexibilität und Kreativität gefragt! Aber wenn ihr am Ball bleibt und regelmäßig die passenden Inhalte erstellt und streut, arbeitet ihr langfristig auf das von euch gesetzte Ziel hin.


Ihr habt noch Rückfragen oder benötigt Unterstützung bei der Erstellung eures Contents?

Wir helfen euch gerne!

Tags


Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Captcha

Leinen los und ab!
Mehr Umsatz und Kunden durch Online-Marketing.

Anfrage senden